Übersetzung

Japan-Fahrausweis

CHF 150.00

Besitzer des Schweizer Führerscheins benötigen eine offizielle Übersetzung der Japan Automobile Federation, um in Japan Auto fahren zu dürfen. Wir besorgen Ihnen dieses Dokument.

Zurzeit nicht verfügbar

Art.-Nr.: AS-14-01

INFORMATION, JUNI 2021: Bitte beachten Sie, dass touristische Japan-Reisen seit April 2020 nicht möglich sind. Wir halten Sie in diesem Artikel täglich über den aktuellen Stand auf dem Laufenden.


Besit­zer eines Schwei­zer Führerscheins benö­ti­gen für Japan eine offi­zi­el­le Über­set­zung der Japan-Automobile-Federation (JAF). Der in der Schweiz aus­ge­stell­te inter­na­tio­na­le Füh­rer­schein ist nicht gül­tig. Eine offi­zi­el­le Über­set­zung erhält man in ausgewählten Büros der Japan-Automobile-Federation (JAF) in Japan. Das ist die güns­tigs­te Vari­an­te (Kos­ten: 3000 Yen), die Bear­bei­tung dau­ert rund 2 Stun­den. Es kann aber auch län­ger dauern.


WIR ÜBERNEHMEN DIE ÜBERSETZUNG:

Falls man in Japan kei­ne Zeit mit die­sem Papier­kram ver­lie­ren möch­ten, übernehmen wir für Sie die­se Arbeit. Unse­re Kon­takt­stel­le in Japan besorgt für Sie die offi­zi­el­le Über­set­zung der JAF. Wir schicken Ihnen das Dokument an Ihre Adresse in die Schweiz oder tätigen eine Postlagerung am Flughafen in Japan (falls die Zeit knapp ist).


SO GEHEN WIR VOR:

  1. BEVOR SIE BEZAHLEN: Nehmen Sie spätestens 5 Wochen vor der Reise mit uns per E-Mail (info@asienspiegel.ch, Vermerk: Fahrausweis) Kontakt auf. Wir benötigen folgende Informationen:
    • Das Startdatum Ihrer Reise.
    • Einen gut leserlichen, hoch auf­ge­lös­ten PDF-Farb­scan (oder alter­na­tiv ein Smartphone-Foto, ohne Spiegelung) des Füh­rer­aus­wei­ses (Vor­der- und Rück­sei­te).
  2. PRÜFUNG: Wir prüfen, ob die Zeit für eine Bearbeitung ausreicht.
  3. BEZAHLUNG: Erst wenn wir Ihnen per E-Mail das OK gegeben haben, bitten wir Sie dieses Produkt zu bezahlen.
  4. ÜBERSETZUNG: Wir besorgen Ihnen die Übersetzung und halten Sie auf dem Laufenden.

GÜLTIGKEIT:

Die offi­zi­el­le Über­set­zung der JAF ist so lan­ge gül­tig wie auch Ihr ori­gi­na­ler Füh­rer­schein, auf dem die Übersetzung basiert, gül­tig ist. Die Über­set­zung wird erst ungül­tig, wenn man seinen Füh­rer­schein erset­zt bzw. erneu­ert oder wenn man län­ger als 1 Jahr in Japan lebt.